Haute Route " Chamonix - Zermatt"       

So. 19.4-So 26.4.2020


Nomen est omen, tief runter kommt man während der großen Durchquerung der Walliser Alpen selten…welcher ambitionierte Skitourengeher kennt sie nicht und möchte sie gemacht haben. Ein ausgeklügelter Weg führt uns von Chamonix nach Zermatt – steile Anstiege, schmale Scharten, wilde Gletscher – oft hat es den Anschein, als würde es nicht mehr weitergehen, als fände unser Weg ein jähes Ende in der Sackgasse eines Steilabbruchs. Jedoch tut sich auf der anderen Seite eine neue Welt auf und wir gleiten auf weiten Hängen, umgeben von bizarren Gipfeln zu Tale…


1. Tag: Anreise nach Chamonix. Übernachtung im Ort.

2. Tag: Mit der Seilbahn von Argentiere auf Grand Montets (ca. 3300 m), Abfahrt auf den Glacier d’ Argentiere, Aufstieg auf den Col du Chardonnet (3321 m). Abfahrt auf den Glacier de Saleina, Aufstieg das Fenetre de Saleina (3261 m). Abfahrt bzw. kurzer Gegenanstieg zur Cabane de Trient (3170 m). Nächtigung.

3. Tag: Variante A (schwierig, nur bei guten Verhältnissen): Kurzer Anstieg in Richtung Aiguilles Dorees, Abfahrt zurück auf den Glacier de Saleina. Aufstieg bis knapp unter den Col Grand Lui. Den steilen Schlussanstieg zum Übergang bewältigen wir mit Steigeisen. Im Angesicht des imposanten Mont Dolent, über Riesenhänge fast 2000 Höhenmeter Abfahrt nach La Fouly im Val Ferret. Taxitransfer nach Bourg S. Pierre, Übernachtung im Hotel Moulin du Valsorey.
Variante B: Tagestour auf die Petit Fourche (3512 m) oder Aiguille du Tour (3540 m). Abfahrt über das Plateau du Trient, kurzer Aufstieg auf den Col des Escandies (2793 m) und Abfahrt durch das Val d’ Arpette nach Champex. Taxitransfer nach Bourg San Pierre, Übernachtung im Hotel Moulin du Valsorey.

4. Tag: Aufstieg von Bourg San Pierre auf die Cabane de Valsorey (3030 m).

5. Tag: Über das Plateau du Couloir und den Col du Sonadon (3520 m) zur langen Abfahrt über den Glacier du Mont Durand. Gegenanstieg (ca. 200 m) zur Cabane de Chanrion (2462 m). Nächtigung.

6. Tag: Entweder über den Col Nord des Portons oder den Col de la Serpentine auf die Pigne d’ Arolla (3790 m). Abfahrt zur Cabane Vignettes.

7. Tag: Über drei späktakuläre Pässe und kurze Abfahrten bis zur Tete Blanche (3710 m). Im Angesicht von Dent d’ Herens und Matterhorn lange Abfahrt über Stockji- und Zmuttgletscher bis zur Stafelalp bzw. (wenn möglich) bis Furi. Übernachtung in Zermatt.

 

8.Tag: Mit dem Zug oder Shuttletaxi zurück nach Chamonix. Heimreise

 

Termin: So.19.4. - So. 26.4. 2020
Leistungen:
  • Führung und Organisation durch geprüften Bergführer
  • Organisation und Reservation der Hütten
  • 6 Tourentage 
  • Technische Ausrüstung zum mieten (LVS, Schaufel, Lawinensonde, Gurt u. Steigeisen)
  • Gruppe mit 4 bis 5 Personen
Anforderungen:  Anspruchsvolle Skitour mit Tagesetappen bis 2000 Höhenmeter. Für ambitionierte Skitourengeher mit Kondition und Fahrkönnen. Alpine Erfahrung im vergletschertzen Gelände notwendig.Tagesetappen mit 5 bis 9 Stunden.
Unterkunft: Hütten und Pensionen entlang der Tour
Führungskosten:

€ 850.- p.P bei 4 Personen

€ 800.- p.P bei 5 Personen

Extras:
  • 4 x ÜN und HP im Hotel, 3 x ÜN und HP in Hütten, Transfers
  • Getränke
  • Reise-/Unfallversicherung

Infos und Anmeldung:

Bitte den Code eingeben:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.