Valle Maira - Skitouren und kulinarische Genüsse im Piemont

La Dolce Vita im Valle Maira! - Eine Woche zwischen Piemonteser Leckerbissen und fantastischen Skitouren-Erlebnissen zu verbringen, ist für jeden Skibergsteiger, kulinarisch wie sportlich ein Hochgenuss. 

 

Die Einheimischen nennen dieses abgeschiedene, schneesichere Tal in den Cotischen Alpen auch "Paradiso dello Scialpinismo" - Nicht umsonst!

Durch die Abwanderung in der Nachkriegszeit zählt heute das Valle Maira zu den bevölkerungsärmsten Regionen Europas. Das erlebt man nicht nur auf den Gipfeln sondern auch in den kleinen oft fast verlassen Bergdörfer im Tal. 

Weit über 100 (hundert!) Skitouren findet man im Mairatal. Mit einer Auswahl an wunderschönen Gipfelzielen konnten wir uns einen umfassenden Eindruck von diesem fantastischen Tourengebiet holen. Für alle war was dabei. Tolle südseitige Firnschneehänge, von moderat bis sehr steil und versteckt zwischen schattseitigen Felstürmen oft ausgezeichneten Pulverschnee in weiten Karen.

So zahlreich wie die Tourenmöglichkeiten in der Nähe des Monte Viso sind auch die Gerichte der piemontischen Küche und die Weine aus den nahen Gebieten des Barolo, Nebbiolo und Dolcetto. Das konnten wir eindrucksvoll in unserer netten Unterkunft "La Scoula" in Ciaperra erleben - Gastfreundschaft pur!

Paradiso dello Scialpinismo - wie recht die Bewohner dieser Region haben. Wir kommen gerne wieder...