Bergretter in steilem Eis

Eisklettern ist populär und Kärnten ist weit über die Grenzen hinaus als Eisklettermekka bekannt. Letztes Wochenende trainierten Kärntner Bergretter an steilen Eissäulen und Wasserfällen für den Ernstfall. Die Bergretter übten verschiedene Rettungssituationen und verbesserten ihr Eigenkönnen im steilen Eis.

Immer öfter sieht man sie - Eiskletterer, ausgerüstet mit Steigeisen und Pickeln an gefrorenem Eiswänden hochklettern. Man kann die Anspannung und den Nervenkitzel spüren.

Eine solide Grundausbildung ist der Schlüssel zum Erfolg, will man öfter diesem eiskalten Hobby frönen. Dennoch der Reiz vom Eisklettern und die Ernsthaftigkeit beim Eisklettern bleiben erhalten.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0