klettersteig-freaks unterwegs

Der neue Oberst Gressel Klettersteig auf der Cellonschulter für die Grossen und der Cellonstollen für die "Zwerge" stand am Programm. So viel neues und interessantes enteckten wir und eine Menge Spass hatten die Kids, Helene, Karin und Hans.

Viele Kurven sind´s bis man am Pöckenpass ankommt. Da kann´s schon mal vorkommen das der eine oder andere Magen etwas rebellisch wird. Oben angekommen wird die Ausrüstung verteilt und angezogen. Stirnlampe, Helm, Klettergurt, Klettersteigset,... bis das alles angezogen ist! Endlich wir können los, wo ist nur der Einstieg? Helene, will gleich den schwierigen neuen Oberst Gressl Klettersteig klettern. Mit dabei sind Fabio, Christopher, Andreas, Christian, Gina und Patrik. Da geht´s ganz schön zur Sache. C Stellen mussten wir bewältigen.

 

Der Rest nimmt´s ein wenig gemütlicher und marschierte weiter zum Einstieg vom Cellonstollen. Wow, da ist´s ja finster, schnell die Stirnlampe einschalten. Wir machten 2er Teams und unterstützen uns gegenseitig beim Aufstieg. Nur Vallerie kam bei Hans zusätzlich ans Seil, sozusagen das "Berg-Hunderl". Der Stollen war richtig lang und Alexander, Alex, Claudia, Maxi, Niko, Raphael, Lisa-Marie, Lorena, Vallerie, Karin und Hans freuten sich oben auf der Cellonschulter angekommen mächtig auf die Jause. Helene und ihr Team stossten auch bald dazu. Die Jause schmeckte uns so richtig gut.

 

Weiter geht´s und über die italienische Seite stiegen wir wieder ab und wanderten zurück zum Pass. Oben war´s noch richtig steil, da hängten wir uns zu einer riesigen Eisenbahn zusammen, so das niemand abstürzen konnte.

Nach so einer gewaltigen Tour freuten wir Schleckermäuler uns auf das Eis am Plöckenpass.

 

Danke Karin und Helene für die grossartige Unterstützung!!!